Menu

Jubiläums-Eglichutzlerball 2016

Heimatlos zogen sie umher, die Persischen Krieger der Eglichutzler, gezeichnet von ruhmreichen Siegen und vernichtenden Niederlagen. Heimatlos bis zu jenem Tage da sie rasteten an den Gestaden des Vierwaldstättersees: Die Sonne soll in den Abendstunden mit rotem Antlitz den Horizont des Westens geküsst haben, wie ein Krieger seine Liebste nach sechsjähriger Entbehrung. Es schien der schönste Flecken Erde zu sein auf dem sie jemals ruhten und so sprach der Kalif Erni zu seinen Emiren: „Bauet eine Stadt, die eine jede je geschaffene in Pracht und Reichtum überstrahlt…“. So will es die Legende, alles andere ist Geschichte.
Nun, da nach Monaten der Entbehrung und Demut das Werk vollendet ist, öffnen die Eglichutzler am 30. Januar das Stadttor für ein Fest, das dem Erbauten in Superlativen gleichkommt – dem Eglichutzlerball 2016 unter dem Motto 1001 Nacht!

egliball16smallGrossartige Gastmusiken wie die Rotseehusaren Ebikon, die Blächchutzeler Küssnacht und die Rigischränzer bringen die Stadtmauer ins Wanken und die Gäste zum Beben. Umrahmt wird das kakophonische Musikprogramm durch die Tanzband Rubin, welche zu Bauchtanz und Walzer einlädt. Mit „Sesam, öffne dich!“ öffnet sich das Tor zur Höhle Alibabas und man gelangt in den düsteren Untergrund, wo DJ Kusi den Nachtschwärmern die letzten Kräfte entlockt und in dunklen Ecken Liebe vollzogen wird. Wer jedoch dem Morgenland entfliehen will findet Schutz in der abendländischen Kaffeestube mit dieniger Ländlermusik aus dem Talkessel zu frisch aufgebrühtem Kaffee-fertig.
Nicht zu vergessen sind auch unsere Fasnachtsfreunde mit Hang zur Vollmaskierung: Auch dieses Jahr winken wieder fürstliche Preise im Wettstreit um die originellsten Masken und Sujets! Garantiert ist Ruhm und Ehre, sowie der freie Eintritt bis 22.00Uhr. Dem Normalverkleideten werden 15.- Wegzoll abgenommen. Einlass in die Stadt ist Jugendlichen vor Vollendung des 16. Lebensjahres untersagt.
Für weise Fasnächtler, welche die Schlacht nicht mit nüchternem Magen schlagen wollen, wird im Vorfeld ein Nachtessen für nur 20.- vor der Kulisse unserer Stadt angeboten. Süsskartofeln im Zusammenspiel mit Einerlei vom Lamm nach arabischer Art und abgerundet mit einem raffinierten Dessert auf der Grundlage frisch gezwickter Datteln garantiert ein kulinarisches Feuerwerk und stimuliert die Geschmacksknospen auf einer verrucht-orientalischer Ebene (Anmeldung notwendig).
„…Lasset die Stadt mit den bunten Farben der Menschen bevölkern und den Klängen der Musik füllen, erst dann wird sie den anderen in Pracht und Reichtum überlegen sein!“, so sprach es der Kalif Erni, so will es die Legende. Und nun lasst uns Geschichte schreiben!

Hudschibibra hudschiba

Eglichutzler Weggis

Anmeldung Abendessen an floman12@hispeed.ch